Elbautoren

Hamburg hat endlich ein Netzwerk für Kinder- und JugendbuchautorInnen!

Wer schreibt eigentlich die Bücher, die abends vorgelesen und aus den Büchereien ausgeliehen werden, die Kinder, Eltern und Großeltern miteinander ins Gespräch bringen und in andere Welten eintauchen lassen?

Natürlich die Kinder- und JugendbuchautorInnen, die mit ihren Werken die Fantasie beflügeln und auf hunderten von Lesungen lebendige Leseförderung betreiben.

Um sich zu vernetzen und mit vereinter Kraft neue und spannende (Kinder- und Jugendkultur)-Projekte ins Leben zu rufen, haben sich die Elbautoren im Sommer 2017 zum ersten Mal getroffen und als neues festes Hamburger Format konstituiert. In Zukunft möchten sie gemeinsame Aktionen starten, neue Leseformate erschließen und Charity-Lese-Events veranstalten.

Das Motto der Hamburger Elbautoren lautet: Raus aus dem stillen Kämmerlein! Wir möchten unsere Stadt in Zukunft noch viel mehr mit unserer Arbeit als Kinder- und JugendbuchautorInnen vertraut machen und gemeinsam in die Öffentlichkeit treten.

Gegründet wurde das Netzwerk von den Autorinnen Jutta Nymphius, Stefanie Taschinski und Andrea Schomburg.

Ich freue mich, dazuzugehören und in dieser inspirierenden Runde mitarbeiten zu dürfen!